FDA - NEWS

Anti-COVID-Maßnahmen im nationalen Bildungswesen Aussetzung der physischen Aktivitäten im Schul- und Bildungsbereich vom 8. bis 21. Februar 2021

 

In Luxemburg ist derzeit ein leichter Anstieg der Zahl der COVID-positiven Fälle zu verzeichnen, insbesondere in der Bevölkerung im Alter von 4 bis 19 Jahren.

Deshalb hat das Ministerium soeben beschlossen, die Präsenzveranstaltungen im Bildungsbereich vom 8. bis 21. Februar 2021, also in der Woche vor den Karnevalsferien sowie in der Woche der Karnevalsferien, auszusetzen.  

Grundschulen

Alle Grundschulen werden in der Woche vom 8. Februar 2021, also in der Woche vor Karneval, auf Homeschooling umgestellt.

Berufliche Ausbildung

Der  Kalender der Berufsausbildung wird beibehalten: In der Woche vom 8. Februar finden daher keine Präsenzveranstaltungen statt. Der Kalender für integrierte Projekte wird beibehalten. Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, können sich die betroffenen Studenten und Gutachter vorher testen lassen; eine Verordnung wird ihnen so schnell wie möglich zugesandt. Die Auszubildenden können weiterhin ihre Ausbildungsbetriebe besuchen.

Kindertagesstätten

Aussetzung der Aktivitäten im maison relais. Die Strukturen, die Schulkinder aufnehmen (maison relais), bleiben für die betreffenden zwei Wochen geschlossen; 

Familienurlaub

 Eltern von Schülern unter 13 Jahren haben Anspruch auf außergewöhnlichen Familienurlaub, der mit COVID-19 verbunden ist, um mit ihrem Kind zu Hause zu bleiben. Die Altersgrenze von weniger als 13 Jahren gilt nicht für Kinder mit besonderen Bedürfnissen (z. B. Behinderung).

 

 


Inscrivez-vous à notre newsletter

Suivez l'actualité de la Fédération des Artisans
.

FÉDÉRATION DES ARTISANS

2 Circuit de la Foire Internationale
L-1347 Luxembourg

(+352) 42 45 11 - 1

LU-VE 08H00-17H00

Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.

CONTACTEZ-NOUS


© Fédération des Artisans

Design by Molotov Design