FDA - NEWS

Covid-Check: Regierung und Sozialpartner kündigen die Einführung des 3G-Regelung in Unternehmen an

Covid-Check: Regierung und Sozialpartner kündigen die Einführung des 3G- Regelung in Unternehmen an

 

Heute Morgen haben die Regierung und die Sozialpartner die obligatorische Einführung der 3G-Regelung ab dem 15. Januar angekündigt. Die Maßnahmen werden am 28. Februar 2022 auslaufen. Ziel ist es einen neuerlichen Lockdown zu verhindern.

 

Hier sind die heute Morgen vorgestellten Schlüsselelemente dieser Regelung.

 

Wer ist betroffen: Jeder Arbeitnehmer muss geimpft oder genesen sein oder einen zertifizierten Antigentest vorweisen können. Der Test ist 1 Mal pro Arbeitstag durchzuführen.

Geimpfte und Genesene: Geimpfte und genesene Arbeitnehmer können den Arbeitgeber über ihren Status informieren und der Arbeitgeber kann diese Information verarbeiten. Diese Arbeitnehmer sind dann vom täglichen Covid-Check befreit. 

Zertifizierte Antigen-Tests: Arbeitnehmer, die weder geimpft noch genesen sind, müssen  täglich einen zertifizierten Antigen-Test vorweisen. Die Tests zahlt der Arbeitnehmer und müssen außerhalb der Arbeitszeit durchgeführt werden. Arbeitnehmer, die sich impfen lassen, erhalten Gutscheine (nach dem 15. Januar), um die Tests durchzuführen, bis sie über ein vollständiges Impfschema verfügen.

Arbeitnehmer, die den Covid-Check ablehnen: Ein Arbeitnehmer, der sich weigert, sich dem Covid-Check zu unterziehen, kann mit Zustimmung des Arbeitgebers seinen Erholungsurlaub in Anspruch nehmen. Der Arbeitgeber kann ihm Telearbeit anbieten, ist aber nicht verpflichtet, diese zu gewähren. Wenn keine Regelung gefunden wird, darf der Arbeitnehmer nicht arbeiten und der Arbeitgeber muss ihm für die betreffenden Zeiträume kein Gehalt zahlen. Der Arbeitgeber ist jedoch verpflichtet, weiterhin den Rentenbeitrag (16 %) zu zahlen, der auf einen Zeitraum von 64 Stunden pro Monat berechnet wird. Der Arbeitnehmeranteil dieser so gezahlten Beiträge kann nach dem 28. Februar von Gehalt abgezogen werden. Die Weigerung, den Covid-Check vorzulegen, ist jedoch kein Grund für eine Entlassung.

Showroom, Verkaufsflächen, Geschäfte: Für öffentlich zugängliche Teile gilt weiterhin die Pflicht, die Maske zu tragen und die Distanzierungsregeln einzuhalten.

Sobald der Gesetzentwurf vorliegt, werden wir Ihnen detaillierte Informationen zur Verfügung stellen. 

 

 


Inscrivez-vous à notre newsletter

Suivez l'actualité de la Fédération des Artisans
.

FÉDÉRATION DES ARTISANS

2 Circuit de la Foire Internationale
L-1347 Luxembourg

(+352) 42 45 11 - 1

LU-VE 08H00-17H00

Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.

CONTACTEZ-NOUS


© Fédération des Artisans

Design by Molotov Design